Home / Kugelstrahlen

Kugelstrahlen

Bei dem Kugelstrahlverfahren handelt es sich um eine Technik, die vorzugsweise für das Entfernen von Zementschlämme und minderfeste Schichten, alten Beschichtungen, Farben und Rost (z. B. Stahlbrücken)angewendet wird. Da die Kugelstrahltechnik hierbei sehr sauber und staubfrei agiert, wird sie gegenüber anderen Verfahren bevorzugt.

Bei dem Kugelstrahlverfahren werden nur dünne Schichten abgetragen, dies hat den Vorteil, dass Betonböden nicht nur von Zementschlämme befreit werden, sondern gleichzeitig auch die Oberfläche mit einem angerauten Profil versehen wird. Dies geschieht ohne den Einsatz von Chemikalien und schafft die Voraussetzung für eine optimale Verbindung von Beschichtungssystemen mit dem vorhandenen Untergrund.

bild-1 IMG-20160409-WA0042 Betonabtrag3_jpg 478ff8e7-ebd4-4f7e-bc51-4dec78d8bb77

Bei der Kugelstrahltechnik wird der Bodenbelag durch den Einsatz von Stahlkugeln abgetragen. Diese werden mechanisch mit sehr hoher Geschwindigkeit auf die zu bearbeitende Oberfläche geschleudert. Die auf die Oberfläche aufschlagenden Kugeln lösen den Belag sauber ab und werden mit dem Abtrag durch eine Absauganlage wieder zurück in die Maschine geführt, wo eine Trennung von Stahlkugeln und dem abgetragenen Belag stattfindet. Der Belag wird in einem speziellen Behälter gesammelt und die Stahlkugeln in das Schleudersystem wieder zurückgeführt. Das Umfeld bleibt dabei sauber, somit eignet sich dieses Verfahren auch zur Entfernung von alten Versiegelungen und Beschichtungen.

Betonabtrag2_jpg IMG-20160409-WA0030  d6893619-39ee-41ca-869a-db06603e80e6

Top